Der Palmenwald von Vai

Der einzigartige Palmenwald in Europa mit seinem schönen Strand und das kristallklare Meer am nördlichen Ende der Provinz auf den Kap Sidero,  ist eine einmalige schöne Ecke des kretischen Landes. Die Palmen hier sind heimisch und ihre Cluster decken den größten Teil der kleinen Schlucht bis zum Meer. Der Vai hat neben der Ästhetik auch…

Strand von Hiona

Dies ist ein großer, schöner, nicht organisierter Strand, mit  Sand, flachem, himmelblauen, kristallklarem Wasser und genügend Tamarisken für Schatten. Der Name Hiona hat nichts mit Schnee zu tun. Im Gegensatz dazu, stammt dieser aus der Hiona die nichts anderes war als ein Johannisbrotlager. Tatsächlich war die gesamte Region auf dem Handel von Johannisbrot angewiesen die…

Xerokambos

Es ist ein langer Sandstrand mit flachem, türkisfarbenem Wasser und kleinen Dünen, der etwa 28 km von Palekastro entfernt ist. Der Strand von Xerokambos ist ein ideales Urlaubsziel für Erholung und Entspannung sowie für Liebhaber des Unterwasserfischens, wegen der Höhlen, die den Strand umgeben. Nördlich von Xerokambos liegt der Teich aus Salz oder Salzteich. Es…

Schlucht von Richti

Eine der schönsten kleinen Schluchten Ostkretas mit gekennzeichneter und ausgeschilderter Route, die das Bett des kleinen Flusses folgt, der fast das ganze Jahr über Wasserfluss hat und einen wunderschönen Wasserfall erzeugt. Sie beginnt direkt außerhalb des Dorfes Exo Mouliana und endet am gleichnamigen Strand von Richti östlich des Dorfes Kalavro. Die Gesamtlänge der Strecke ist…

Schlucht der Toten – Kato Zakros

Die Schlucht von Kato Zakros ist auch als die Schlucht der Toten bekannt. Dies ist eine Schlucht außergewöhnlicher Schönheit wo sich große Höhlen auf seinen hohen Wänden befinden. In diesen Höhlen wurden Gräber aus der minoischen Zeit  gefunden und in denen Befunde großen archäologischen Werts. Aufgrund dieser Gräber wird auch die Schlucht  „Schlucht der Toten“…

Schlucht von Ha

Eine Besonderheit der Bodenform der Region von Ierapetra ist die Schlucht von Ha, neben dem Dorf und den minoischen Ruinen der Basilika. Sie gilt als eine der wildesten Schluchten in Griechenland, ein seltenes morphologisches Phänomen der Natur, das nur durch einen endogenen Faktor, wie Tektonik geschaffen werden könnte. Somit wurde nach Ansicht der Geologen diese…

KLOSTER TOPLOU

Das Gründungsjahr des Klosters ist ungewiss und diejenigen die sich mit seiner Enträtselung befasst haben konnten nicht durch belegte Angaben über ihre Ansichten überzeugen. Aber man kann davon ausgehen, dass die Kapelle, die heute im Kloster existiert und wo die Geburt der Muttergottes gefeiert wird, den Angelpunkt darstellte um den das Kloster geschaffen wurde. Die…

KLOSTER PANAGIA FANEROMENI

Das Kloster von Panagia Faneromeni des Trachilas war eines der größten und bekanntesten Klöster in Kreta. Es wurde im 15. Jahrhundert von Ioannikios errichtet und im 17. Jahrhundert von Genadios saniert und erweitert. Höchstwahrscheinlich wurde es im Jahr 1538 von Barbarossa zerstört und erst recht im Jahr 1829  von den Türken. Von 1870 und bis…

KLOSTER VON KAPSA

Zwischen Makrigialos und Goudouras, gebaut auf den Felsen neben der Öffnung der Schlucht von Pervolakia, blickt das Kloster von Agios Ioannis Kapsas seit Mitte des 15. Jahrhunderts auf das Libysche Meer und das Koufonisi. Nach anderen Quellen geht sogar die Errichtung  des Klosters bis ins 13. Jahrhundert zurück. Die Wahrheit ist, dass bis 1841 das…